Benutzerspezifische Werkzeuge

Medizinisch-technischer Laborassistent (w/m)

Die Arbeitsgruppe Transplantationsimmunologie unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Johannes Schetelig beschäftigt sich mit immunologischen Fragestellungen. Zelluläre Immuntherapien stellen eine der dynamischsten und attraktivsten Innovationen in der Hämatologie und Onkologie dar. Die Arbeitsgruppe ist in der Medizinischen Klinik und Poliklinik I des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus beheimatet.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Medizinisch-technischer Laborassistent (w/m)

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 36 Monate zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet neben der Verarbeitung von Blut- und Knochenmarkproben von gesunden Spendern und Leukämiepatienten, dem Isolieren und in-vitro-Differenzieren von Immunzellen aus peripherem Blut und dem Kultivieren von Blutzellen und Zelllinien auch Zellkulturexperimente und molekularbiologische Arbeiten. Außerdem gehören die Färbung, Messung und Auswertung von Blutzellen mittels Durchflusszytometrie zu ihren Aufgaben. Des Weiteren obliegt Ihnen die Labororganisation.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als medizinisch-technische/r Laborassistent/in
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Durchflusszytometrie und im Umgang mit Zellkulturen sind wünschenswert, aber nicht Bedingung
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • flexible Arbeitszeit, mehrmals wöchentlich bis 18 Uhr möglich
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Teamgeist und Lernbereitschaft werden vorausgesetzt

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Aufstockung der Arbeitszeit in Vollzeittätigkeit
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen Team
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.09.2018 unter der Kennziffer MK10218304 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Dr. Elke Rücker-Braun / Herrn Dr. Falk Heidenreich unter 0351-458-2924 oder 0351-458-4668 oder per E-Mail: elke.ruecker-braun@uniklinikum-dresden.de; falk.heidenreich@uniklinikum-dresden.de