Benutzerspezifische Werkzeuge

Medizinisch-Technische Radiologieassistenz

Innerhalb der Technischen Universität Dresden, einer der 10 deutschen Exzellenzuniversitäten, ist die Systemische Neurowissenschaften (Prof. Michael Smolka) eng mit den Fakultäten für Psychiatrie und Psychologie und dem Neuroimaging Center verbunden. Das Neuroimaging Center ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung, die von neurowissenschaftlichen Arbeitsgruppen beider Fakultäten genutzt und in enger Zusammenarbeit betrieben wird. Es verfügt über einen 3 Tesla Magnetresonanztomographen (MRT) , der ausschließlich zu Forschungszwecken betrieben wird. Weiter ist es ausgestattet mit einem MRT-kompatiblen 64-Kanal Elektroenzephalographie (EEG) System, einem MRT-kompatiblen Gerät zur Messung von Hautleitfähigkeit, einem Elektrokardiographie (EKG)-Gerät, einem TMS (transkranielle Magnetstimulationseinheit) und mehreren Kabinen zur computer-basierten Verhaltensmessung.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Medizinisch-Technische Radiologieassistenz 

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 21 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E09b TV-L möglich. 

Für unseren Forschungsbereich Systemische Neurowissenschaften am Neuroimaging Center suchen wir Sie als Verstärkung für unser Team. Der Schwerpunkt liegt auf der eigenständigen Durchführung von MRT Messungen (Siemens Prisma Fit, 3T) sowie der Durchführung von vorgegebenen experimental-psychologischen Versuchen während der funktionellen Bildgebung. Darüber hinaus führen Sie im Rahmen von Forschungsvorhaben selbstständig Blutentnahmen und einfache Labortätigkeiten durch, begleiten Qualifikationsmaßnahmen für Forschungsvorhaben, unterstützen bei der Sequenzprotokolloptimierung und -erstellung am MRT, sowie Datenkonvertierung und Pflege von Datenbanken. Mitwirkung bei der Organisation und Betreuung des gesamten logistischen Betriebes, insbesondere der Proband*innen.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Medizinisch-Technische Radiologieassistenz
  • Berufserfahrung ist erwünscht, aber nicht Voraussetzung
  • Berufsanfänger sind herzlich willkommen
  • Engagement für Forschung und wissenschaftliches Handeln
  • gute PC- und Englischkenntnisse
  • freundliches und kompetentes Auftreten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung verbunden mit einem kollegialen und familiären Arbeitsumfeld
  • individuellen und qualifizierten Einarbeitung am neuen Siemens Magnetom Prisma Fit 3 T Gerät
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen zur Bewerbung und zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier. 

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.07.2022 unter der Kennziffer PSY0222182 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Veronika Wetzlich unter 0351-463-42063 oder per E-Mail: sekretariat.nic@mailbox.tu-dresden.de