Benutzerspezifische Werkzeuge

Medizinisch-Technische Laborassistenz

Die Klinik und Poliklinik für Urologie bietet Expertenwissen und hoch entwickelte Behandlungsmethoden in allen Bereichen der Urologie an. Gut ausgestattete Fachbereiche gewährleisten eine moderne und umfassende Behandlungsmöglichkeit der Patient*innen. Neben drei schwerpunktorientierten Stationen verfügt die Klinik über eine Intensivstation. Das Labor der Klinik für Urologie ist ein kombiniertes Routine- und Forschungslabor. Im Bereich der Routinediagnostik werden Blut-, Urin- und Sperma-Analysen für den eigenen Klinikbereich durchgeführt. Ihre Aufgabe wird es sein, unser Team im Routinebereich zu unterstützen.

Zum 01.04.2023 ist eine Stelle als

Medizinisch-Technische Laborassistenz 

in Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst die eigenständige Vorbereitung, Durchführung, Überwachung, Auswertung, Dokumentation und Nachbereitung von laborchemischen Analysen, die Gewinnung, Aufbereitung und Untersuchung von klinischen Laborproben und Biomaterial, Bestimmung von krankheitsassoziierten Parametern sowie die Mitarbeit an einem klinikinternen Qualitätsmanagementsystem.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Medizinisch-Technischen Laborassistenz
  • fundierte Kenntnisse in Routinearbeiten eines klinischen Labors
  • Beherrschung medizinisch-technischer Rechenvorgänge, Kenntnisse von MS-Office-Programmen
  • technische Geschicklichkeit, Zuverlässigkeit, Einbringung von eigenen Erfahrungen u. Ideen
  • Interesse an urologischer Routineforschung
  • Erfahrungen in der Dokumentation, Darstellung und Auswertung von Daten
  • Kenntnisse im Umgang mit Qualitätsmanagementsystemen
  • Ziel- und Ergebnisorientiertheit, Teamfähigkeit und Organisationstalent

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen Team
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützten Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 24.02.2023 unter der Kennziffer URO0223557 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Prof. Susanne Füssel unter 0351-458-14544 oder per E-Mail: susanne.fuessel@uniklinikum-dresden.de