Benutzerspezifische Werkzeuge

Medizinisch- /Biologisch-/Chemisch-Technischer Assistent (w/m/d)

Das Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin führt im 24-Stunden-Betrieb Untersuchungen zur Prävention, Diagnostik, Verlaufskontrolle und Therapieüberwachung durch. Zum Spektrum gehören Basis- und Spezialanalysen in unterschiedlichen Körperflüssigkeiten wie Blut, Urin, Speichel, Punktaten und im Stuhl sowie das NGS. Untersucht werden zelluläre Bestandteile, Proteine, Elektrolyte, Enzyme, Hormone sowie zahlreiche Stoffwechselzwischen- und Endprodukte. Ein spezielles Notfallmanagement garantiert zudem eine schnelle Bearbeitung dringlicher Analysen.

Zum 01.02.2021 ist eine Stelle als

Medizinisch- /Biologisch-/Chemisch-Technischer Assistent (w/m/d)

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen.

Zu Ihren Aufgaben gehören das selbständige Durchführen von labordiagnostischen Untersuchungsverfahren an modernen Analysengeräten im akkreditierten medizinischen Labor. Die eigenverantwortliche Vorbereitung und Verarbeitung biologischer Proben sowie die Durchführung und Auswertung der Analytik, insbesondere in der experimentellen Massenspektrometrie gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabengebiet. Zudem sind Sie zuständig für das Labormanagement hinsichtlich Probenein- und -ausgang, sowie die Sicherstellung der Verfügbarkeit von allgemeinen Verbrauchsmaterialien.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Medizinisch-Technische/r Assistent*in (MTA), Biologisch-Technische/r Assistent*in (BTA), Chemisch-Technische/r Assistent*in (CTA) oder vergleichbare Ausbildung
  • sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Umgang mit modernen Analyseverfahren (insbesondere HPLC-MS/MS)
  • sehr gute EDV-Kenntnisse, gute Englisch-Kenntnisse sind vorteilhaft und wünschenswert
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit, Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • überdurchschnittliche Motivation und Interesse bzw. Bereitschaft zur Aneignung neuer Kenntnisse und Techniken

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützen Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.11.2020 unter der Kennziffer IKL0220316 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herr Dr. Mirko Peitzsch unter 0351-458-14578 oder per E-Mail: mirko.peitzsch@uniklinikum-dresden.de