Benutzerspezifische Werkzeuge

Dokumentationsassistent (w/m)

Die Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie vereint das gesamte Spektrum der Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie incl. Pankreastransplantationen. Volle Weiterbildungsermächtigungen für alle genannten Fachgebiete liegen vor. Minimalinvasive Operationstechniken sind in die Behandlungskonzepte integriert. Den Patienten wird ein Höchstmaß an fachlicher Kompetenz und Qualität geboten. Durch eigene Forschungsarbeiten und vielfältige Kooperationen fließen neueste Erkenntnisse in die Behandlung ein.

Zum 01.01.2019 ist eine Stelle als

Dokumentationsassistent (w/m)

in Vollzeitbeschäftigung , befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen.

Sie sind für die Kodierung der stationären Fälle unserer Klinik verantwortlich und prüfen Diagnosen und Proceduren für deren Abrechnung. Sie bearbeiten eigenständig Anfragen zur Fallprüfung durch den MDK in Zusammenarbeit mit der Abteilung Medizincontrolling. Für Fallkonferenzen und klinische Studien werten Sie Daten aus. Sie übernehmen die eigenständige Prüfung und Freigabe von Daten aus dem Fachgebiet der Klinik im Rahmen der der Qualitätssicherung bei selbständiger Erarbeitung periodische Anpassungen des Qualitätssicherungsverfahrens.

Ihr Profil:

  • Abschluss als Dokumentationsassistent/in bzw. Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Medizinische Dokumentation
  • sachgerechter Umgang mit medizinischen Klassifikationssystemen insbesondere ICD 10 und OPS-301
  • sehr gute Kenntnisse in der formalen und inhaltlichen Erschließung klinischer Dokumente
  • geübter Umfang mit krankenhausspezifischen DV-Lösungen
  • sehr gute Excel-Kenntnisse
  • grundlegende Statistik-Kenntnisse
  • umfassendes Verständnis der medizinisch-pflegerischen Terminologie
  • Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützten Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.11.2018 unter der Kennziffer VTG0718394 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Posselt unter 0351-458-3563 oder per E-Mail: ute.posselt@uniklinikum-dresden.de