Benutzerspezifische Werkzeuge

Ärztin/Arzt in Weiterbildung im Fach Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (w/m/d)

Unsere aus 34 Betten und 50 Tagesklinikplätzen bestehende Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik umfasst unter anderem die Schwerpunkte Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen, Ess- und Zwangsstörungen, Somatoforme Störungen sowie Traumafolgestörungen und Mutter-Kind-Bindungsstörungen. Die Komplexität psychosomatischer Behandlungsansätze spiegelt sich in der multiprofessionellen Vielfältigkeit der spezialisierten störungs- bzw. lebensphasenspezifischen Therapieangebote wider.

Zum 01.09.2024 ist eine Stelle als

Ärztin/Arzt in Weiterbildung im Fach Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (w/m/d)

in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 60 Monate zu besetzen.

Sie arbeiten in einem multiprofessionellen Team u.a. aus ärztlichen und psychologischen Psychotherapeut*innen, Ärzten und Ärztinnen in Weiterbildung, Psycholog*innen, Pflegekräften, Sozial-, Kreativ- und Bewegungstherapeut*innen sowie Wissenschaftler*innen. Während Ihrer Weiterbildungszeit rotieren Sie in den stationären, teilstationären und ambulanten Bereichen unserer Klinik. Ihre Aufgaben umfassen neben der ärztlichen Versorgung unserer Patient*innen u.a. die Durchführung von Einzel- und Gruppenpsychotherapien in settingübergreifenden Behandlungskonzepten für psychisch erkrankte Erwachsene sowie die konsiliarische Tätigkeit in den somatischen Kliniken des Klinikums. Darüber hinaus übernehmen Sie Aufgaben in der studentischen Lehre und in wissenschaftlichen Studien.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin, Approbation als Arzt/Ärztin
  • wünschenswert (aber nicht Voraussetzung) ist das bereits absolvierte Fremdjahr in der somatischen Medizin
  • Empathie und Belastbarkeit im Umgang mit psychisch und physisch schwer kranken Patient*innen
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • gute PC-Kenntnisse sowie sicherer Umgang mit MS Office-Produkten
  • engagiertes, flexibles Arbeitsverhalten und sehr gutes Ressourcenmanagement

Darauf können Sie sich verlassen:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützten Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen. 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.06.2024 unter der Kennziffer PSO0024408 zu. Vorabinformationen erhalten Sie von Frau Madlon Lázár telefonisch unter 0351 458-17089 oder per E-Mail unter madlon.lazar@uniklinikum-dresden.de