Zurück Introduction fig 1