Benutzerspezifische Werkzeuge

Irre war gestern - 5. Pflegetag des Zentrums für Seelische Gesundheit

Irre war gestern - 5. Pflegetag des Zentrums für Seelische Gesundheit

Vom 13. bis 14. März 2020 findet der 5. Pflegetag des Zentrums für Seelische Gesundheit am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden statt.

Liebe KollegInnen,

wir freuen uns sehr, Sie zum mittlerweile 5. Pflegetag des Zentrums für Seelische Gesundheit unter dem Motto "Irre war gestern" einladen zu dürfen. Die Veranstaltung wurde von den leitenden Pflegekräften des Zentrums für Seelische Gesundheit am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden konzipiert und wird in Zusammenarbeit mit der Carus Akademie durchgeführt.

Inhaltlich stehen diese zwei Tage ganz im Zeichen der Themenvielfalt, der Innovation und des Perspektivwechsels.

Sie dürfen gespannt sein auf eine Vielfalt von Praxisprojekten, wie der Implementierung von Primary Nursing und Safewards, aber auch auf Berichte über die Gestaltung des pflegerischen Alltags am Zentrum für Seelische Gesundheit.

Lernen Sie psychiatrische und psychosomatische Arbeit außerhalb des Krankenhauses kennen, sei es die Arbeit des Vereins "Trees of Memory" , dem Projekt "MindMatters" oder das Familienklassenzimmer.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch und lebendige Diskussionen, nicht nur zu den Fragen der EX-IN Arbeit "Neue Chance oder neuer Irrsinn?" sowie der aktuellen Diskussionen zum Thema "Verhinderung von Zwang", sondern laden sie auch herzlich ein sich aktiv in die Workshops einzubringen.

Herzlich willkommen!

Das Team der leitenden Pflegekräfte des Zentrums für Seelische Gesundheit am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden.

Programm und Downloads

13.03.2020

08:00 – 09:00 Uhr 
Registrierung/Anmeldung

09:00 – 09:30 Uhr 
Eröffnung des 5. Pflegetags des Zentrums für Seelische Gesundheit
Dipl.-PGW Jana Luntz
Pflegedirektorin
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden (UKD)

Bärbel Hebert
Pflegedienstleitung
Zentrum für Seelische Gesundheit (UKD)

Jakob Helbeck
Leiter der DFPP Regionalgruppe Berlin

09:30 – 10:30 Uhr
Stress you can!
Überleben im Krankenhaus
Dr. Ronny Tekal, Mauerbach
Arzt für Allgemeinmedizin,
Radiomacher, Autor und Medizinkabarettist
 
10:30 – 10:45 Uhr Bewegte Pause - Carus Vital

10:45 – 11:15 Uhr
Biographiearbeit:
Um zu wissen wie du heute bist, muss man wissen wie du gestern warst.
Jana Murrmann, UKD
Gesundheits- und Krankenpflegerin

11:15 – 11:45 Uhr
Safewards - Einführung und Umsetzung am Zentrum für Seelische Gesundheit Dresden
Pascal Scharch,
zertifizierter Safewards Trainer, Gesundheits- und Krankenpfleger, UKD

11:45 – 12:15 Uhr
Primary Nursing am Zentrum für Seelische Gesundheit Dresden
Nicole Schemmel, B.Sc.
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Pflegewissenschaftlerin, UKD

12:15 – 13:15 Uhr Pause 

13:15 – 13:45 Uhr
Depression im Alter
Dr. rer. medic. Luisa Jurjanz, UKD

13:45 – 14:15 Uhr 
Pflegerische Suizidprävention am Universitätsklinikum Dresden
Robert Zappe
Pflegefachexperte für Psychiatrie und Psychosomatik, UKD

14:15 – 14:45 Uhr Pause 

14:45 – 16:15
Zurück ins Leben kämpfen
Mario Dieringer, Gau-Algesheim
Gründer von Trees of Memory

16:15 – 16:30 Uhr
Abschluss

14.03.2020

08:30 – 09:00 Uhr 
Registrierung/Anmeldung

09:00 – 09:15 Uhr
Eröffnung
Bärbel Hebert, Pflegedienstleitung
Zentrum für Seelische Gesundheit (UKD)

09:15 – 09:45 Uhr
Essstörungen – (k)ein Problemlösungsversuch
Heidrun Ohse,
Fachschwester für Psychosomatik und Psychotherapie, UKD

09:45 – 10:15 Uhr
Das Familienklassenzimmer – Mehrfamilienarbeit im schulischen Kontext
Dr. rer. med. Maud Rix, Dresden
MFT Institut Dresden

10:15 – 10:45 Uhr Psychisch Kranke als Kollegen – Neue Chance oder neuer Irr-Sinn?
Heike Liebsch, M.A.
Sozialarbeiterin, stellv. Vorsitzende von EX-IN Sachsen e.V., Dresden

10:45 – 11:30 Uhr
Das machen wir doch schon!?
Sicherheit durch Beziehungs- und Milieugestaltung in der akutpsychiatrischen Versorgung
Prof. Dr. André Nienaber, Bielefeld
Professur für Psychische Gesundheit/Psychiatrische Pflege

11:30 – 12:30 Uhr Pause

12:30 – 13:30 Uhr Workshops Block 1

13:30 – 14:30 Uhr Workshops Block 2

14:30 – 15:00 Uhr
Abschluss des 5. Pflegetag des Zentrums für Seelische Gesundheit
Bärbel Hebert, Pflegedienstleitung
Zentrum für Seelische Gesundheit (UKD)

WORKSHOPS

Die Workshops (WS) finden parallel statt.

WS 1: Das Zentrum für Seelische Gesundheit kennenlernen – Stationsbegehung (50 min.)

WS 2: Essen lernen – Ist Essen alles? Essbegleitung in der Arbeit mit essgestörten Patienten (50 min.)
Heidrun Ohse, Fachschwester für Psychosomatik und Psychotherapie

WS 3: Fallbesprechungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie aus pädagogischer Sicht (50 min.)
Dirk Zimmermann, Heilerziehungspfleger

WS 4: Vorstellung eines pflegerischen Behandlungskonzeptes von Schlafstörungen am Zentrum für Seelische Gesundheit (50 min.)
Anja Roth, Co-Therapeutin
Eckehart Lorenz, Fachpfleger für Psychiatrie

WS 5: Neue Wege in der Trauerarbeit (50 min.)
Mario Dieringer, Gau-Algesheim
Gründer von Trees of Memory

WS 6: Das Safewards Modell - Praktische Ansätze der Umsetzung (50 min.)
Prof. Dr. André Nienaber, Bielefeld
Professur für Psychische Gesundheit

WS 7: Erlebnispädagogisches Angebot: Niedrigseilkonstruktion (NSK) (2 h)
André Grübnau, Erzieher

WS 8: Umgang mit Trauer und Verlust in der Schule:
MindMatters – Mit psychischer Gesundheit gute Schule entwickeln (2 h)
Annekathrin Weber, Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

WS 9: Prävention und Abwehr von Patientenübergriffen – Deeskalationstraining (2 h)
Rene Wallisch, Gesundheits- und Krankenpfleger
Multiplikator für Abwehr von Patientenübergriffen

Am Tag der Veranstaltung können Sie sich gern in die Workshops eintragen. Gern können Sie auch zwei Workshops belegen, je nach zeitlichem Rahmen.
Die Teilnehmerzahl der jeweiligen Workshops ist begrenzt.

Veranstaltungsort

Lageplan MTZ Hs.91


Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
an der TU Dresden AöR
Hörsaal im Medizinisch Theoretischen Zentrum (MTZ)
Fiedlerstraße 42 (Haus 91)
01307 Dresden

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln  Sie erreichen uns mit den Straßenbahnlinie 6 und 12 (Haltestelle Augsburger Straße/Universitätsklinikum) sowie den Buslinien 62 und 74 (Haltestelle Universitätsklinikum, direkt im Klinikumsgelände).

Anfahrt mit PKW  Von Norden/Osten   Autobahn A4 AS Dresden-Hellerau/Zentrum, der Ausschilderung „Zentrum“ folgend über die Radeburger Straße/Hansastraße, Große Meißner Straße/Wigardstraße, Albertbrücke, der Ausschilderung „Uniklinikum“ folgend über Käthe-Kollwitz-Ufer, Fetscherstraße

Von Süden/Westen   Autobahn A4 AS Dresden-Altstadt, der Ausschilderung „Zentrum“ folgend über die Meißner Landstraße/Hamburger Straße, Bremer Straße, Terrassenufer, der Ausschilderung „Uniklinikum“ folgend über Käthe-Kollwitz-Ufer, Fetscherstraße

Organisation und Anmeldung

LEITUNG DER VERANSTALTUNG

Bärbel Hebert,
Pflegedienstleiterin
Zentrum für Seelische Gesundheit
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Telefon: 0351 458-5419 E-Mail: 
E-Mail:

FORTBILDUNGSPUNKTE

10 Punkte (nach RbP)

ANMELDESCHLUSS

27.02.2020

ORGANISATION UND ANMELDUNG

Nadine Otto 
Carus Akademie am 
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Telefon: 0351 458-4657 Fax: 0351 458-5761 
E-Mail: 

TEILNAHMEGEBÜHR*

Teilnahmegebühr:                                   180,00 €
Frühbucherpreis bis 05.01.2020:          150,00 €
Mitarbeiter/-innen UKD:                            70,00 €

Getränke und ein kleiner Imbiss sind inklusive.

BITTE ÜBERWEISEN SIE DIE TEILNAHMEGEBÜHR AN

Empfänger:                   Carl Gustav Carus Management GmbH 
Kreditinstitut:                Deutsche Kreditbank AG
IBAN:                              DE71 1203 0000 0011 2483 33 
BIC:                                 BYLADEM1001 
Verwendungszweck:   Symposium 13. und 14.03.2020 sowie den Namen der  Einrichtung und des Teilnehmers

Beachten Sie bitte, dass nur eine begrenzte Platzkapazität zur Verfügung steht. Die Berücksichtigung der Registrierung erfolgt deshalb nach der Reihenfolge der Anmeldung. 

Bei Teilnahme an der Veranstaltung gilt die DS-GVO. Die Daten werden ausschließlich zur Organisation dieser Veranstaltung nach DS-GVO verarbeitet. Für die vertragliche und finanzielle Abwicklung zeichnet verantwortlich: Carl Gustav Carus Management GmbH. Mehr Informationen finden Sie online unter: www.carus-management.de 
Flyer Stand bei Drucklegung.

*Eine Rückzahlung der Teilnahmegebühr bei Nichterscheinen ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich, Ersatzteilnehmer/-innen werden aber gern akzeptiert. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung aus wirtschaftlichen oder organisatorischen Gründen gegen Rückerstattung von bereits gezahlten Kursgebühren abzusagen. 20% Stornogebühr bei Abmeldung bis 27.02.2020 - 50% Stornogebühr bei Abmeldung im Zeitraum vom 28.02.2020 - 13.03.2020.

Flyer

Nähere Informationen erhalten Sie hier in unserem Flyer (PDF).