Personal tools

PROCLAIR

PROCLAIR ist ein Verbundprojekt, in dem die Versorgungssituation von Personen mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen (rheumatoide Arthritis, ankylosierende Spondylitis) oder Arthrosen der Knie- oder Hüftgelenke untersucht wird. Es werden Versicherte einer großen Krankenkasse (BARMER GEK) schriftlich befragt. Bei Zustimmung der Versicherten werden die Fragebogenangaben und die bei der BARMER GEK verfügbaren Abrechnungsdaten unter Beachtung der Bestimmungen der Datenschutzgesetze zusammengeführt und ohne Rückschlussmöglichkeit auf einzelne Personen gemeinsam ausgewertet. Der Name PROCLAIR steht für “Linking Patient-Reported Outcomes with CLAIms data for health services Research in rheumatology”.

Teilprojekt 6: Gesundheitsversorgung und Krankheitslast bei Personen mit Knie-, Hüft- oder generalisierten Arthrosen

Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus
UniversitätsCentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie
Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung
Fetscherstr. 70, 01307 Dresden
Leiter des Teilprojektes: Prof. Dr. Klaus-Peter Günther, Prof. Dr. Jochen Schmitt

Für weitere Informationen zu dem Forschungsvorhaben:

http://www.drfz.de/proclair/