Benutzerspezifische Werkzeuge

Haut

Novartis CLXH254X2102


Hauptprüfer Dresden:
Tel: +49 351-45817566


Proto-R-Schädelbasis

Patienten mit Tumoren der Schädelbasis und Indikation zur Strahlentherapie mit kurativer Zielsetzung (oder hochdosiert-palliativer Zielsetzung) erhalten eine Protonentherapie mit Gesamtdosen und Fraktionierungsschemata analog der Standard-Photonentherapie oder etablierter Protonen-Schemata. Sofern im Einzelfall eine simultane Chemotherapie indiziert ist, wird diese analog zur Photonentherapie appliziert


Hauptprüfer Dresden:


TOaSTT


Hauptprüfer Dresden:


ADMEC


Hauptprüfer Dresden:
Studiensekretariat:


ADO-REG 2015


Hauptprüfer Dresden:


BLUTBANK ZUR ERFORSCHUNG VON BIOMARKERN BEI SYSTEMTHERAPIEN DES FERNMETASTASIERTEN MELANOMS


Hauptprüfer Dresden: Prof. Dr. med. Friedegund Meier


BOTTOM


Hauptprüfer Dresden:
Studiensekretariat:


BUMPER


Hauptprüfer Dresden:
Studiensekretariat:


Philogen

Phase III, open-label, randomized, controlled multi-center study. In the study, 214 patients will be enrolled and parallel assigned (via randomization system) in a 1:1 fashion to one of two different arms: ARM 1: Patients in Arm 1 will receive multiple intratumoral administrations into all injectable cutaneous, subcutaneous, and nodal tumors of a mixture of L19IL2 and L19TNF once weekly for up to 4 weeks (or until all injectable tumors have disappeared, or intolerance to study treatment or in the opinion of the investigator immediate surgical resection or any other treatment for melanoma is warranted, whichever occurs first). The whole volume of L19IL2/L19TNF will be equally distributed among all injectable lesions. Newly occurring injectable melanoma lesions within the 4 weeks treatment period will also be treated as described. For the new lesions the treatment period will not be extended beyond the pre-defined 4 week- treatment period with a clock start at the time of the first intralesional L19IL2/L19TNF injection. Surgical resection of all existing metastases will follow within 4 weeks after end of treatment. Surgery will be performed after the safety evaluation carried out at week 5 and, if indicated, may be carried out on the same day of the safety evaluation. ARM 2: Patients in Arm 2 will receive directly surgical resection of melanoma tumor lesions within 4 weeks after randomization


Hauptprüfer Dresden:
Studiensekretariat:


RadioCoBrim



Studiensekretariat:


Sentinel-Studie

Radikale LAD vs. Beobachtung bei Patienten mit einer positiven Sentinel Node Biopsie hinsichtlich der Langzeitprognos


Hauptprüfer Dresden: Eva Kämmerer


coveNIS (ML39302)


Hauptprüfer Dresden:


CCL18 Günther

CCL18 Günther

Chemokine sind chemotaktisch wirksame Zytokine. Bedeutung besitzen sie in Leukozytenmigration, Neovaskularisierung und auch Bildung von Metastasen. CCL18 ist ein humanes Chemokin ohne murines Analog. Dendritische Zellen und Makrophagen sind die Hauptproduzenten. Neben chronisch entzündlichen Hauterkrankungen konnte CCL18 auch in Läsionen des kutanen T-Zelllymphoms nachgewiesen werden. In Vorarbeiten zum Thema konnte gezeigt werden, dass Zelllinien des kutanen T-Zell Lymphoms vermehrt durch CXCL12 proliferieren. Dieser Effekt kann durch die Anwesenheit von CCL18 gehemmt werden. Daraus wurde auf eine immunmodulierende Funktion des CCL18 geschlossen. Ein diesen Effekt vermittelnden Rezeptor ist bisher nicht bekannt. Im Projekt soll die Wirkung von CCL18 auf Tumorzellen untersucht werden. Dafür werden Zelllinien des kutanen T-Zelllymphom (HUT78, MyLa, SeAx) hinsichtlich Migration und Proliferation bezüglich des Chemokins CCL18 untersucht und die Expression potenzieller CCL18 Rezeptoren (GPER, CCR8) geprüft. Desweiteren soll die Wirkung von CCL18 auf humane PBMC und slanDC bestimmt werden, sowie die Rezeptorexpression von CCR8 & GPER in PBMC mit denen der Zellinien verglichen werden. Zusätzlich konnte CCL18 immunhistochemisch in Biopsien des malignen Melanoms nachgewiesen werden. Es ist unbekannt, ob Patienten mit malignem Melanom erhöhte Serumwerte für CCL18 aufweisen. Mit Hilfe von Serumblutproben, Verlaufsmessung und klinischer Korrelation soll untersucht werden, welche prognostische Bedeutung CCL18 für Patienten mit malignen Melanom haben kann


Hauptprüfer Dresden: Dr. med. Heinrich Günther