Personal tools

Contact

Please send us a Message via Contactform
Question: What is the successor of 1 ?
Your answer:

Note: Fields marked with * are mandatory and must be completed.

Publikationen

2018

T. Esper, A. Hanel, T. Ohlenbusch-Harke, H. Pich, M. Eberlein-Gonska. Patientensicherheit und Fehlermanagement als integriertes Modul innerhalb des Medizinstudiums: Von „nice to have“ zu „must have“. GMA-Jahrestagung, 19.09. – 22.09.2018 Wien


W. Vogt, M. Buchelt, A. Hanel, M. Eberlein-Gonska, H. Knoth. Einführung einer "Guten Verordnungspraxis von Arzneimitteln" im Krankenhaus als Qualitätsparameter und Grundlage für Minimalanforderungen an eine elektronische Verordnungssoftware. 25. Jahrestagung Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie (GAA) e.V., 22.11. – 23.11.2018 Bonn


A. R. Heller, C. Hügle, M. Eberlein-Gonska. Ein Standard für alle. Umstellung der Notrufnummer am Uniklinikum Dresden auf 2222. KU Gesundheitsmanagement 2018, 87(10), 33 – 35


D. Hertzschuch, M. Eberlein-Gonska. Mit der Zeit gehen – Ein Pilotprojekt zur Einführung von Feedbackstelen im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden. KU Gesundheitsmanagement 2018, 87(4) 48 – 50


K. Schubert-Fuchs, M. Eberlein-Gonska. Arzt – eine Berufung leben. Einblicke in den 2. Sächsischen Fortbildungstag. Ärztebl Sachsen 2018, 29(10), 474


M. Eberlein-Gonska. Qualitäts- und Risikomanagement. Impulsgeber für die Arbeit im Praxisalltag. Dtsch Arztebl 2018, 115(20/21), 1014


M. Eberlein-Gonska. Das Peer Review der IQM. Wir haben keine Samthandschuhe an. Klinikmanagement aktuell 2018, 23(07/08), 36 – 38  

2017

 L. Jacobi, T. Petzold, A. Hanel, M. Albrecht, M. Eberlein-Gonska, J. Schmitt. Epidemiologie und Vorhersage des Sturzrisikos von Patienten in der akutstationären Versorgung: Analyse von Routinedaten eines Universitätsklinikums. ZEFQ 2017, 120(4), 9 – 15


M. Eberlein-Gonska. Optimierung der Prozess-Abläufe im Diagnostisch-Internistisch-Neurologischen Zentrum (DINZ) am Universitätsklinikum Dresden. In: D. M. Albrecht, A. Töpfer  (Hrsg.), Handbuch Changemanagement im Krankenhaus. 20-Punkte Sofortprogramm für Kliniken, 2. Auflage, Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2017


M. Schuler, F. Trautmann, M. Radloff, L. Hentschel, T. Petzold, M. Eberlein-Gonska, G. Ehninger, J. Schmitt. Implementierung unter Routinebedingungen und erste Ergebnisse einer Tablet-basierten Patientenbefragung zur Erfassung von patientenberichteten Outcomes (PRO) der stationären onkologischen Versorgung. ZEFQ 2017, 121, 64 – 72


M. Eberlein-Gonska, W. Winzer. Qualitätsmanagement ist Führungsaufgabe. Was bedeutet dies für die Zusammenarbeit zwischen Qualitätsmanagement und Kaufmännischer Leitung? KU Gesundheitsmanagement 2017, 86(9), 20 – 22


J. Schmitt, M. Eberlein-Gonska, Th. Petzold. Abschlusseditorial/Concluding
Editorial: Patient First: Indikationsqualität und Datenverfügbarkeit als Schlüssel für die Ausgestaltung einer bedarfsgerechten Gesundheitsversorgung. ZEFQ 2017, 125 (2017) 45 – 47


T. Esper, Th. Ohlenbusch-Harke, H. Pich, A. Hanel, M. Eberlein-Gonska. Patientensicherheit und Fehlermanagement. Frühe Vermittlung von Wissen und Kompetenzen im Medizinstudium. Ärztebl Sachsen 2017, 28(10), 450 – 451
M. Geraedts, S. E. Drösler, K. Döbler, M. Eberlein-Gonska, G. Heller, S. Kuske, T. Manser, B. Sens, J. Stausberg, M. Schrappe. DNVF Memorandum III „Methoden für die Versorgungsforschung“ Teil 3: Methoden der Qualitäts- und Patientensicherheitsforschung. Gesundheitswesen 2017, 79(10), 883 – 886


K. Schiemann, M. Eberlein-Gonska. Risikomanagement mit Hygiene-Audits. Diabetes-Forum 2017, 11, 39 – 41.
M. Eberlein-Gonska. Interview mit Ministerialrat Bernhard Bannasch – Möglichkeiten, Grenzen und Absurditäten des Datenschutzes. Ärztebl Sachsen 2017, 28(11), 504 – 505