Benutzerspezifische Werkzeuge

Chirurgische Onkologie

Chirurgische Onkologie

Als Onkologie bezeichnet man die Wissenschaft, die sich mit Krebs (bösartigen Tumoren) befasst. Dabei stellt die onkologische Chirurgie (chirurgische Tumorentfernung) eine der drei Hauptsäulen der onkologischen Therapie (neben Chemotherapie und Strahlentherapie) dar. So gelingt oftmals/häufig durch komplette Entfernung des bösartigen Tumors und der lokalen Lymphabflusswege eine Heilung des Patienten.

Die Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden bietet das komplette Spektrum der onkologischen Chirurgie an. Pro Jahr werden über 1.500 Krebspatienten in unserer Klinik operativ versorgt. Mit den modernsten chirurgischen Therapieverfahren behandeln wir unsere Patienten nach dem aktuellsten Stand der Wissenschaft. Durch unsere jahrelange Erfahrung und breite fachliche Aufstellung der Klinik sind wir  in der Lage die komplexesten bösartigen Tumoren operativ zu entfernen. Gleichzeitig gewährleistet eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Universitätskrebszentrum (UCC), der Strahlentherapie, den internistischen Onkologen, den Radiologen und den Psychoonkologen des Universitätsklinikums eine umfassende Betreuung unserer Krebspatienten. 

Die Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie versteht sich als überregionales Zentrum der chirurgischen Krebstherapie. Unser Behandlungsangebot richtet sich an alle Krankenhäuser und ärztliche Kollegen innerhalb und außerhalb von Sachsen. Des Weiteren bieten wir jedem Patienten die Möglichkeit einer Erstvorstellung oder Einholung einer Zweitmeinung an. Dabei legen wir besonderen Wert auf die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihrem niedergelassenen Onkologen oder Gastroenterologen.

Das onkologische operative Spektrum unserer Klinik beinhaltet die Entfernung von Tumoren:

Des Weiteren bieten wir chirurgische Therapien an:

  • bei Tumorabsiedelungen/Tochtergeschwüren (Metastasen) in Lunge, Leber, Bauchhöhle und Weichteilen
  • bei wiederkehrenden Tumoren (Tumor-Rezidiven)
  • bei Peritonealkarzinose

Für jede onkologische Fragestellung stellen wir Ihnen ausgewiesene Fachleute als Ansprechpartner und Operateure zur Seite. So ist das Langzeitergebnis nach einer Krebsoperation nämlich maßgeblich von der Erfahrung der behandelnden Klinik und des Operateurs abhängig.

Die Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie bietet Ihnen, zusammen mit den anderen Fachgebieten des Universitätsklinikums Dresden, eine individuelle Krebsbehandlung auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft. Dazu gehört auch auf Wunsch die Behandlung von bestimmten Tumorerkrankungen innerhalb von onkologischen Therapiestudien. Durch die Kombination von klinischer Tätigkeit und onkologischer Forschung kommen in unserer Einrichtung neuste Erkenntnisse über Krebserkrankungen unseren Patienten direkt zu Gute.