Benutzerspezifische Werkzeuge

Kooperation mit der Asklepios-ASB Klinik Radeberg

Im März 2015 wurde eine wegweisende Kooperation zwischen dem Universitätsklinikum Dresden und der Asklepios-ASB Klinik Radeberg begonnen. Ziel dieser Kooperation ist die enge Vernetzung der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Asklepios-ASB Klinik Radeberg mit der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie (VTG) des Universitätsklinikums Dresden.

Prof. Dr. med. Jürgen Weitz hat hierfür zusätzlich die Funktion des Chefarztes der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie in der Radeberger Klinik übernommen. Durch die enge Kooperation beider Kliniken werden die Vorteile einer hochspezialisierten Universitätsklinik mit einer individuellen und persönlichen Patientenbetreuung kombiniert.

Zusammen mit seinem Stellvertreter vor Ort, Herrn PD Dr. med. Steffen Pistorius und seinem Team kümmert sich Prof. Weitz um die Betreuung der Patienten auf dem gesamten Gebiet der Allgemein- und Viszeralchirurgie. So profitieren auch insbesondere Patienten mit Tumorerkrankungen von dieser Kooperation, da die hohen universitären Qualitätsstandards somit auch in Radeberg umgesetzt werden können. Durch die enge Vernetzung der Strukturen werden Krebspatienten in beiden Einrichtungen nach den etablierten und bewährten Diagnostik- und  Therapiestandards des Dresdner  Universitäts Krebscentrums (UCC) behandelt.

Für die postoperative Versorgung von Risikopatienten steht außerdem in der Asklepios-ASB Klinik Radeberg eine interdisziplinär geführte Intensivstation zur Verfügung.

Darüber hinaus ermöglicht die Kooperation die zeitnahe, hochqualitative und –standardisierte Therapie von Erkrankungen niedrigerer bzw. mittlerer Komplexität wie Bruchoperation (Leisten-, Nabel-, Narbenbrüche etc.), Schilddrüseneingriffen oder Gallensteinoperationen.

Durch den einheitlichen universitären Standard können sich Patienten und einweisende Ärzte einer hohen Qualität der chirurgischen Versorgung und kurzer Kommunikationswege sicher sein.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Notfallchirurgie
    • Blinddarmentzündung (Appendizitis)
    • Gallenblasenentzündung (Cholezystitis)
    • Akute Darmentzündung (z.B. Divertikulitis)
  • Hernienchirurgie (offene und minimal-invasive Chirurgie)
    • Leistenbrüche
    • Narbenbrüche
    • Nabelbrüche
    • Zwerchfellhernien
  • Endokrine Chirurgie
    • Schilddrüsenchirurgie
    • Nebenschilddrüsenchirurgie
    • Nebennierengeschwülste
  • Chirurgische Onkologie
    • Tumore des Magen-Darm-Traktes
    • Metastasenchirurgie (z.B. Leber)
    • Schilddrüsenkrebs

In allen Bereichen finden verstärkt minimal-invasive Verfahren (Schlüssellochchirurgie) Anwendung

Flyer ASB Radeberg