Benutzerspezifische Werkzeuge

Dr. med. Ursula Wehrmann

Dr. med. Ursula Wehrmann


Akademischer und beruflicher Werdegang

  • Seit 10/1994 Oberärztin, Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der TU Dresden
  • Seit 10/1994 Bereichsleiter der Abteilung Chirurgische Endoskopie, Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der TU Dresden
  • 1998 - 2002 Tutor im Endoskopiebasiskurs nach Empfehlungen der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Endoskopie und Sonographie (CAES) der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und des Berufsverbandes Deutscher Chirurgen (BDC)
  • 1994 Hospitation vom 12.06.-2.7.1994, Chirurgische Endoskopie, Prof. Dr. med. B.C. Manegold, Universitätsklinikum Mannheim
  • 1992 Fachkunde Strahlenschutz
  • 1990 Spezialisierung auf dem Gebiet der chirurgische Endoskopie und der Minimal Invasiven Chirurgie
  • 13.12.1986 Fachärztin für  Chirurgie, Dresden
  • 1980 – 1994 Assistenzärztin an der Chirurgischen Klinik  an der Medizinischen Akademie, heute Llinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der TU Dresden
  • 1973 – 1980 Studium der Humanmedizin an der Humboldt-Universität zu Berlin (Charité) und an der Medizinischen Akademie Carl Gustav Carus Dresden


Wissenschaftlicher Werdegang

  • 2010 MedDrive Lehre Projekt an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus an der TU Dresden. Thema: IT-gestützte OSCE Prüfung. Anpassung der Erstellung und Auswertung der OSCE-Stationen an das Item-Management-2-System (IMS 2)
  • Seit 2002 Tutor im Basisworkshop "Didaktik in der Medizin" an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus Dresden, 2 x jährlich
  • 24.02.- 4.3.2002 Leadership Course - Advanced Medical Education, Harvard- Medical School, Boston/USA
  • Seit 11/2001 Harvard Tutor (Tutorenausbildung in Kooperation mit der Harvard Medical School)
  • Seit 2000Beteiligung an der inhaltlichen und organisatorischen Reform des Curriculums an der Medizinischen Fakultät der TU Dresden
  • 18.11.1986 Promotion an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus Dresden, Thema: Intravasale Druckmessungen und elektromagnetische Flowmessungen in der Umgebung einer av-Fistel. Tierexperimentelle Untersuchungen an einer femoro-iliacalen av-Fistel


Klinische Schwerpunkte

  • Diagnostische und therapeutische Endoskopie des Gastrointestinaltraktes

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Lehre und Ausbildung in der Medizin

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften/Gremien

  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Mitglied in der Mitteldeutschen Chirurgenvereinigung (MDCV) e.V
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Endoskopie und Sonographie (CAES) der DGAV
  • Mitglied im Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC)
  • Mitglied im Marburger Bund
  • Mitglied EORTC –Gastrointestinal Tract Cancer Cooperative Group

Auszeichnungen und verliehene Mitgliedschaften

  • 2005 Zertifizierung als Kompetenzzentrum für  Chirurgische Endoskopie mit Seminarleiterstatus nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • 1991Gerhard Katsch-Stipendium der DGVS

Funktionen in wissenschaftlichen Gesellschaften und Gremien

  • 1994-2000 Mitglied der Tierschutzkommission am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
  • Seit 1998 Ärztliche Leitung der Weiterbildung für Krankenschwestern und Krankenpfleger im Endoskopiedienst (DKG) an der Bildungsstätte für Medizinalberufe am Universitätsklinikum, heute Carusakademie am Universitätsklinikum Dresden
  • 2000-2004 Baubeauftragte für das Chirurgische Zentrum des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden
  • 2002 – 2007 Mitglied des geschäftsführenden Präsidiums des BDC, Vertreterin der Chirurginnen im BDC
  • Seit 10/2000 Lehrkoordinator Chirurgie und Lehrbeauftragte VTG-Chirurgie
  • Seit  11/2005 Akkreditierte für Fortbildungszertifizierung der sächsischen Landesärztekammer (SLÄK)
  • Seit 10/2006 Mitglied der Studienkommission Medizin der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus an der TU Dresden

Wissenschaftliche Publikationen
Herausgeberschaft einer wissenschaftlichen Zeitschrift:
Chirurgische Gastroenterologie interdisziplinär 2005; Vol 21, No3 : 205 - 304

Link zu PubMed

Buchartikel

H.D. Saeger, E.Stoelben, M.Nagel, U.Wehrmann, Konventionelle Gallengangschirurgie, S.48-52, In: G.-M. Fleischer (Hrsg) Chirurgie: minimal-invasiv und konventionell, Leitlinien und Perspektiven, Weller/ Schriesheim (1996)