Benutzerspezifische Werkzeuge

Ferienlager 2013

Bereits seit Ende der 90-er Jahre findet jährlich ein Ferienlager für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche in Skopis Elbgarten in Coswig statt. Auch in diesem Jahr wurde der Elbgarten für zwei Wochen in Beschlag genommen.

Bei schönstem Wetter, was sich auch die nächsten 14 Tage so hielt, reisten die Jüngeren am Sonnabend, den 10. August an. Schnell wurden alle 10 Kinder auf die drei Bungalows der Familie Skopi verteilt und erste Kontakte wurden geknüpft. Nachdem der Trennungsschmerz von den Eltern überwunden und die "Chefs", der Häuser gewählt worden waren, wurde der Abend mit einem leckeren Abendbrot und Ballspielspaß beendet.

Der darauffolgende Sonntag kündigte eine Woche voller Spiel, Spaß und Abenteuer an. Ob im Schwimmbad, mit einer großen Rutsche, einem Wellenbecken und Sprungtürmen oder in Einsiedel, der großen Kulturinsel - die Kinder hatten viel Spaß. Am Abend eines jeden Tages schrieben und malten die Kinder die Erlebnisse des Tages auf. Besonders der Kinobesuch in Meißen regte zu kreativen Bildern an. Der Lern-Aspekt sollte gewiss nicht fehlen, darum gab es neben dem Besuch in der Holzwerkstatt und einem Ausflug zur Dresdner Feuerwehr auch einen Musik-Tanz-Workshop! Im Lager wurde viel für den großen Abschlussabend geübt. Hier sollten die kleinen zeigen, wie sie mit ihren Körpern und selbst gebauten Instrumenten Musik machen können. Trotz großer Aufregung ist die Ausführung gelungen und sowohl die "Ohrenkinder" als auch die Betreuer von Woche-1 konnten gutgelaunt den Heimweg antreten.

Kinder

Bereits am nächsten Tag, dem 17.08. stürmten die 14 älteren Kinder den Elbgarten, diesmal mit etwas mehr Gepäck, denn das Ferienlager für diese Kinder sollte ein Fahrrad – Ferienlager sein. Nachdem alle Verkehrsregeln geklärt und die Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit geprüft worden waren, konnte es losgehen. Fast alle Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung wurden mit dem Fahrrad unternommen. Nicht nur das Wellenspiel in Meissen wurde unsicher gemacht, es ging auch hoch hinaus in den Hochseilgarten Moritzburg, wo die Balance – Fähigkeit der Kinder ausgiebig getestet wurde. Besonders viel Wert wurde in dieser Woche auf das Thema „Gesunde Ernährung“ gelegt. Dabei haben die Kinder gelernt, welche Zutaten Nutella und Co. wirklich enthalten und wie gesund bzw. ungesund diese sind. Dazu gab es eigene Experimente und Rezepte zum Ausprobieren. Abgerundet wurde dieses Thema mit einem Besuch auf dem ökologischen Bauernhof. Das Ferienlager 2013 wurde mit einer abkühlenden Schlauchbootfahrt durch die Sächsische Schweiz abgeschlossen.

So ging eine weitere Woche mit viel Spaß für alle Kinder und Betreuer wieder mal viel zu schnell zu Ende. Wir freuen uns aufs nächste Jahr.

Jugendliche

Das SCIC bedankt sich herzlich bei der Familie Skopi und allen Sponsoren ohne die dieses Ferienlager nicht möglich gewesen wäre.