Personal tools

Bauernhoftag 2015

Bauernhoftag 2015

Am 24.09.2015 trafen sich 11 Familien zu einem besonderen Therapietag für Eltern mit CI-versorgten Kindern auf dem Kinder- und Jugendbauernhof in Nickern.


Während die Kinder in zwei Gruppen mit Frau Nowojski , Frau Voigt und einem Pädagogen den Bauernhof erkundeten, gab es für die Eltern die Möglichkeit sich mit dem Thema „CI und Musik“ zu informieren und auszutauschen.  Unsere Musiktherapeutin Frau Mertel führte zunächst anschaulich und kurzweilig in die theoretischen Grundlagen des Zusammenhangs zwischen Musik und Sprache ein.  Sie berichtete unter anderem, dass durch ein gezieltes Musizieren und  Musikhören die Hörwahrnehmung und – verarbeitung besonders trainiert werde. Wenn Kinder sich selbst als Urheber eines Klanges entdecken, fördern sie durch aktives Musizieren die Entwicklung und Vernetzung der Gehirnregionen positiv, welche unter anderem für Sprache und logisches Denken bedeutsam sind. Im Anschluss stellte Frau Dr. Hahne (Leiterin der Forschungsabteilung) die  in unserem Hause mit Kindern durchgeführten EEG-Studien vor und stieß dabei auf großes Interesse seitens der Eltern. Im letzten Teil des Elternseminars wurden die zu Beginn gestellten Fragen der Eltern zum Thema Musik und CI aufgegriffen und anhand von Beispielen  praktische  Anregungen für den Alltag gegeben.

                                   


Für die Kinder ging es unterdessen auf „Entdeckungs-Tour“. Erster Zwischenstopp war die Schafwiese. Die Tiere waren sehr zutraulich und ließen sich streicheln und füttern. Die größeren Kinder trauten sich gleich nah heran, während die Kleineren zunächst aus sicherer Entfernung beobachteten. Bevor wir die Wiese wieder verließen hatten alle Kinder wenigstens einmal das kuschelige Fell gestreichelt. Die Schweine, Hühner, Hasen und Pferde beeindruckten die Kinder vor allem mit intensiven Gerüchen: „puhh –das tinkt“  - Originalton von Samuel. Mit einem Probesitzen auf dem Traktor war die Hofrunde beendet und die Kinder freuten sich, endlich ausgiebig den Spielplatz zu erkunden.


Nach so viel Spiel und Spaß hatten wir alle ordentlichen Appetit und  ließen uns das Mittagessen schmecken. Anschließend konnten wir zusammen den erlebnisreichen Tag bei einer Tasse Kaffee ausklingen lassen.