Benutzerspezifische Werkzeuge

Sozialdienst

Der Sozialdienst der Klinik  ist  Ansprechpartner zur Klärung sozialer Probleme der  Patienten unserer Einrichtung, die im Zusammenhang mit der Aufnahme, während des Aufenthaltes hier oder in Vorbereitung der Entlassung entstanden sind.
Im Sozialdienst erhalten Sie Informationen, Beratung, Vermittlung und Unterstützung, z.B.:

  • Beratung in sozialen und sozialrechtlichen Angelegenheiten, wie Beantragung eines Schwerbehindertenausweises, Leistungen nach dem Kranken-, Pflege- Rentenversicherungsrecht sowie dem SGB VIII, IX und XII
  • Klärung Ihrer finanziellen Absicherung während des Krankenhausaufenthaltes
  • Unterstützung bei Antragstellungen, sowie Begleitung zu Behörden
  • Beratung zu Möglichkeiten der medizinischen und beruflichen Rehabilitation
  • Beratung und Vermittlung ambulanter Hilfen
  • Hilfe bei der Unterbringung in einem Heim oder einer Pflegeeinrichtung

Sollten Ihre Angehörigen Fragen und Probleme im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung und Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik haben, sowie Informationen über anschließende Hilfsangebote wünschen, können auch sie sich gern an die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes wenden.

So erreichen sie die zuständigen Mitarbeiterinnen:

Station PSY- S2, PSY- S3,  Tel. 458 5902, Fax 458 5833
Frau U. Kranz,

Tagesklinik, Psychiatrische Institutsambulanz –  Tel. 458 3511, Fax  458 5316
Frau J. Herrmann,

Station PSY-S1 (Akutstation), Gedächtnisambulanz,
Ambulanz für Abhängigkeitserkrankungen - Tel. 458 19626, Fax 458 5833
Frau S. Hahn,

Station PSY-S4, Station MK3-S1 (Akutgeriatrie)  – Tel. 458 19269, Fax 458 5833
Frau S. Ebert