Benutzerspezifische Werkzeuge

Tumororthopädie

TerminDienstag von 8:00 bis 14:00 Uhr und Freitag von 8:00 - 12:00 Uhr
OrtUCC Haus 32
AnsprechpartnerFOA Dr. Christine Hofbauer, H. Fritzsche
Telefon0351 458 3840

Fax

e-mail

0351 458 5753

ouc.ambulanz@uniklinikum-dresden.de


Wichtig! Bitte bringen Sie alle vorliegenden Untersuchungsbefunde und Röntgen-, MRT-, Szintigraphie- und CT-Bilder mit in die Sprechstunde.

Die Tumororthopädie am Universitätsklinikum Dresden beschäftigt sich mit der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von primären und sekundären Tumoren des Stütz- und Bewegungsapparates. Zum Einsatz kommen biologische Rekonstruktionen von Knochen und Weichteilsegmenten, spezielle Tumorendoprothesen (sowohl modulare Systeme als auch Individualprothesen), die Versorgung mit Knochenersatzmaterialien und Verfahren der internen und externen Stabilisierung. Durch eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Fachgebieten im Rahmen des Tumorzentrums und dem interdisziplinären Tumorkonzil unserer Einrichtung können moderne therapeutische und diagnostische Verfahren angeboten werden. Die interdisziplinäre Beratung aller Patienten legt den Grundstein für die individuelle Therapieplanung unserer Patienten.

Durch die Mitarbeit des Universitätsklinikums Dresden an Studien der EORTC und der COSS/Euro-Ewing Studien können fachübergreifende Therapiestrategien durchgeführt werden.

Schwerpunkte:

  • primär maligne Knochentumore
  • Weichteilsarkome
  • benigne und semimaligne Knochentumore
  • Behandlung knöcherner Metastasen
  • minimal invasive Verfahren
  • Tumorendoprothesen
  • Individualprothesen (Beckenteilersatz, Femurtotalersatz)
  • extremitätenerhaltende Operationen an allen Gliedmaßen
  • funktionserhaltende Rekonstruktionen nach Weichteil- und Knochentumorresektionen
  • Verwendung von Knochenersatzmaterialien