Benutzerspezifische Werkzeuge

Schulter- und Ellenbogenchirurgie

Spezialambulanz für Schulter- und Ellenbogenerkrankungen

Die Ambulanz ist spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie von Verletzungen, angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Schulter- und Ellenbogengelenkes. Ein operativer Schwerpunkt liegt auf modernen minimal-invasiven Verfahren (Gelenkspiegelung / Arthroskopie), die eine schnelle Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess und eine frühere Rückkehr zur sportlichen Betätigung ermöglichen. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Behandlung von Verschleißerkrankungen (Arthrose) des Schultergelenks.

Operationen am Schultergelenk:

Rotatorenmanschettenrupturen:

    • Arthroskopische Nahttechniken in moderner Nahttechnik (SutureBridge / Double Row - Technik)
    • Arthroskopische Bizepssehnenbehandlung (Tenodese oder Tenotomie)

Arthroskopische Gelenklippenrekonstruktion / SLAP Repair

Schultergelenkinstabilitäten

    • arthroskopische / offene Kapsel-Labrum-Refixation (Bankart-OP)
    • Glenoidaufbauplastik (Latarjet OP)

Behandlung von Schultereckgelenkssprengungen

    • Arthroskopisch assistierte Stabilisierung der Schultereckgelenksprengung (AC-Dog Bone-Technik)

subakromiales Schmerzsyndrom

    • arthroskopische Subacromiale Dekompression (SAD) und Akromioplastik
    • arthroskopische Kalkherdentfernung bei Tendinosis calcarea

Arthrose des Schultergelenkes

    • Endoprothetik des Schultergelenkes (Cup-Prothesen, Halbprothesen,  Totalendoprothesen und Inverse Prothesen)

Behandlung von sportspezifischen Schulterverletzungen

    • Glenohumerales Innenrotationsdefizit Syndrom (GIRD)
    • Werferschulter / Sekundäres Impingement (Posterior-Superiores Impingement [PSI] & Anterior-Superiores Impingement [ASI])
    • Skapuladyskinesie (http://www.dvse.info/mitteilungsblatt/instruktionskurse/skapula-dyskinesie.html)

Operationen am Ellenbogengelenk:

Arthroskopie des Ellenbogengelenkes

    • arthroskopische Entfernung freier Gelenkkörper
    • Entfernung von entzündeter Gelenkinnenhaut oder Schleimhautfalten (Plica)
    • Behandlung von Knorpelläsionen (Z.n. Osteochondrosis dissecans)

Bewegungseinschränkungen des Ellenbogen

    • arthroskopische oder offene Arthrolyse

Bandplastiken (z.B. im Rahmen einer posterolateralen Rotationsinstabilität [PLRI])

Arthrose des Ellenbogengelenks: Implantation von Ellenbogengelenksprothesen

Tennisellenbogen: Denervierung und Ausräumen von Nekrosen

Termin

jeden Dienstag von 8:00 bis 12:00 Uhr

Ort

OUC Haus 29, Erdgeschoss

Ansprechpartner

OA Dr. med. Achim Biewener

Dr. med Jörg Nowotny