Benutzerspezifische Werkzeuge

Engagement in der "Dritten Welt"

 

In Südostasien treten angeborene Fehlbildungen des Hirn- und Gesichtsschädels mit Ausstülpung von Gehirn- und Hirnhäuten im Nasenbereich (frontoethmoidale Meningoenzephalozelen) etwa zehnmal häufiger auf als in Westeuropa.

Aufgrund dieser Erkrankungen beträgt die Lebenserwartung der betroffenen Kinder bzw. Jugendlichen nur etwa 25 Jahre.

Kambodscha1

Patient (9 Jahre) mit Meningoenzephalozele vor  
und 12 Monate nach Operation  

 

Eine Behandlung ist in Kambodscha nicht möglich.

Die Infrastruktur des Landes – wie auch das Gesundheitssystem – ist stark unterentwickelt.
Es gibt noch immer zu wenige Fachärzte. Die Bevölkerung ist arm und kann sich Operationen nicht leisten, die nur in spezialisierten Zentren im Ausland durchgeführt werden.

Kambodscha2

Patientin (19 Jahre) vor und 6 Monate nach Operation


Zweimal im Jahr reist PD Dr. Thomas Pinzer zusammen mit einem Kollegen der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie im Rahmen der Hilfsorganisation Ärzte der Welt (Médicins du Monde) für zwei Wochen nach Kambodscha.

Dort arbeiten sie unentgeltlich im Children´s Surgical Centre, Phnom Penh und im Provinz- hospital von Kampong Thom und Kampong Cham.

Kambodscha3

Patientin (2 Jahre) mit Meningoenzephalozele vor  
und 8 Monate nach Operation  

Wir haben ein einfaches chirurgisches Verfahren zur Versorgung der Meningoenzephalozelen entwickelt, welches sich unter den eingeschränkten hygienischen und vor allem apparativ-technischen Bedingungen eines Krankenhauses der „Dritten Welt“ bewährt hat.

 

Das Meiste an medizinischem Material muss von uns mitgebracht werden. Bis zu 12 Stunden täglich stehen die Ärzte bei Temperaturen von 30 Grad Celsius im Operationssaal.

Aber mit dem Eingriff ist eine vollständige medizinische und soziale Rehabilitation der Patienten, die sonst keinen Zugang zu einer adäquaten Behandlung haben, möglich. 

Bislang wurden 71 Patienten von uns versorgt, noch viele stehen auf der Warteliste.

Kambodscha

Bei der Patientenvorstellung