Benutzerspezifische Werkzeuge

Geburtstraumatische Plexus brachialis-Läsion


Kontakt


Ambulante Sprechstunde

nach telefonischer Vereinbarung


>> zurück zum Behandlungsspektrum "Periphere Nerv-Chirurgie" 


Geburtstraumatische Plexus brachialis-Verletzungen treten gelegentlich nach schwierigen Geburten auf, bei denen Zugkräfte am Ärmchen des Neugeborenen aufgetreten sind. Dies fällt nach der Geburt mit einer Armlähmung auf.

  • Die allermeisten dieser Verletzungen können sich ohne Operation erholen.

  • Wichtig ist, dass die Neugeborenen frühzeitig, ca. 2-3 Wochen nach der Geburt, einem peripheren Nervenchirurgen vorgestellt werden, um den Verlauf innerhalb der ersten Wochen, ggf. auch mit Nervensonographie, beobachten zu können.

>> Bleibt eine Erholung aus bestehen operative Optionen.