Benutzerspezifische Werkzeuge

Epilepsiechirurgie

Kontakt

Mögliche Ursachen für das Vorliegen einer Epilepsie können sein:

  • strukturelle Veränderungen im Gehirngewebe
    ( z.B. Folgeschäden einer Entzündung oder eines Unfalls)
  • angeborene Störungen
  • Tumoren.

Epilepsiechirurgie

Unter Epilepsiechirurgie versteht man Operationen am Gehirn mit dem Ziel, eine dauerhafte Anfallsfreiheit zu erreichen oder die Anfallshäufigkeit und Anfallsstärke deutlich zu verringern.

Mit Hilfe der Epilepsiechirurgie können Krampf auslösende Gehirnareale behandelt werden, indem diese Areale entfernt oder deren Ausbreitungswege unterbrochen werden.

Die neurochirurgische Therapie findet nur dann Anwendung, wenn ein Patient erfolglos medikamentös behandelt wurde, die Anfälle nicht beherrschbar sind, und eine genaue Lokalisation des geschädigten, Krampf auslösenden Areals möglich ist.

Unsere Patienten werden durch ein multidisziplinäres Team versorgt, dass aus den kooperierenden Kliniken für Neurochirurgie und Neurologie , der Abteilung für Neuroradiologie des Universitätsklinikums sowie des Sächsischen Epilepsiezentrums Radeberg in Kleinwachau besteht.