Personal tools

Die telefonische Sozialberatung startet am 1. Juni 2021
01. June 2021

Die telefonische Sozialberatung startet am 1. Juni 2021

Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern erleben über die medizinischen Probleme hinaus Herausforderungen sozialer, finanzieller und organisatorischer Art. Das soziale Umfeld der Familie und die eingebundenen professionellen Versorger kennen die sozialrechtlichen Ansprüche, Zuständigkeiten, Möglichkeiten und Regelungen oft nicht im Detail. Sowohl Familien als auch Umfeld und Versorger benötigen Beratung zu sozial(rechtlich)en Themen sowie zu Versorgungsstrukturen und -anbietern.

Am Sozialberatungstelefon stehen geschulte und erfahrene Sozialarbeiter*innen zur Verfügung, die zu sozialrechtlichen Leistungen, Ansprüchen, Zuständigkeiten und Ansprechpartnern beraten.

Mit der Sozialberatung werden Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern nachhaltig unterstützt und entlastet und eine Versorgungslücke geschlossen. Eine wissenschaftliche Begleitforschung erfolgt.

Flyer "telefonische Sozialberatung"