Benutzerspezifische Werkzeuge

Wundambulanz/Ulcus cruris

Behandlungs-
schwerpunkte:

Die Behandlung chronischer Wunden, wie z.B. dem Ulcus cruris, ist ein fester Bestandteil unserer ambulanten Versorgung. Ziel der Spezialsprechstunde „Wunde“ ist neben einer stadiengerechten  lokalen Wundtherapie, im Sinne eines modernen Wundmanagements, vor allem das Erkennen von Ursachen und eine entsprechend adäquate Therapieeinleitung.  Dazu gehören eine gute Wunddokumentation und gründliche Dagnostik wie Laboruntersuchungen, Wundabstriche, Doppleruntersuchung der Arterien, Duplexsonographie über die Venensprechstunde und allergologische Testungen sowie eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen des Universitätsklinikums.
Ausgebildete Wundschwestern stehen zur optimalen Versorgung von chronischen Wunden zur Verfügung. Auch die kleine Chirurgie sowie die Auflage von Hauttransplantaten, welche aus patienteneigenen Haarwurzeln gezüchtet werden, gehören zum Standard unserer ambulanten Versorgung.
Im stationären Bereich bieten wir das komplette Spektrum der Venen- und Ulkuschirurgie an einschließlich der Vakuumversorgung und Transplantation.

Modalitäten zur
Terminvergabe:

Überweisung vom niedergelassenen Dermatologen notwendig

Ort:

Poliklinik für Dermatologie, Haus 105, EG, Anmeldung Raum 119

Anmeldung:

0351 458-2007
0351 458-5739

Verantwortliche
Ärzte:

OA Dr. Roland Aschoff, OÄ Dr. Ulrike Proske, Dr. Marie-Paloma Krauß

Sprechzeiten:

Do: 08:00-11:00 Uhr, 13:30-17:00 Uhr

zurück