Benutzerspezifische Werkzeuge

Hinweise zur Präanalytik

Hinweise:

  • Das EDTA Blut des Indexpatienten (10 ml) sollte umgehend verschickt werden. Gleiches gilt für Li-Heparin Blut (10 ml). Die Blutröhrchen müssen unbedingt mit Patientenname, Geburtsdatum und Entnahmedatum beschriftet werden!
  • Blutröhrchen (v.a. Heparin) sofort nach Entnahme mehrfach schwenken, um Gerinnung zu verhindern.
  • Proben steril abnehmen.
  • Bei Versand Proben gegen Bruch und Auslaufen sichern. Es empfiehlt sich, diese in Kunststoffschutzbehältern zu versenden.
  • Die Probe wird ungekühlt verschickt.
  • Genomische DNA muss in gepufferter Lösung (z.B. 1x TE Puffer, pH 8) verschickt werden.
  • Aufgrund unserer Qualitätssicherungsmaßnahmen müssen obige Bedingungen unbedingt eingehalten werden. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen wir die Proben erneut anfordern.
  • Ansprechpartner in Bezug auf Anforderungsbedingungen und den Probenversand ist der Dokumentationsassistent unter der Telefonnummer 0351 458-13873.
  • Alle Informationen zur Probenentnahme beim Patienten/Ratsuchenden werden auf Anfrage von unserer Abteilung zur Verfügung gestellt.