Benutzerspezifische Werkzeuge

Dresdner Anästhesisten üben Wiederbelebungsmaßnahmen mit Schülern der Neuen Mittelschule in St. Anton
30. Januar 2018

Dresdner Anästhesisten üben Wiederbelebungsmaßnahmen mit Schülern der Neuen Mittelschule in St. Anton

Jeder kann Leben retten - Deswegen hieß es im Rahmen des 39. Internationalen Symposium AINS in St. Anton am Arlberg in der Neuen Mittelschule „Prüfen - Rufen – Drücken“.

Als Zeichen der Anerkennung an den Veranstaltungsort des Anästhesiekongresses wurde zum zweiten Mal ein Ausbildungsvormittag zur praktischen Einführung in die Reanimation durchgeführt. Jan-Thorsten Gräsner (Sprecher des Organisationskommitees des Deutschen Reanimationsregisters) unterrichtete mit Anästhesistinnen und Anästhesisten unserer Klinik gemeinsam Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 darin, wie man bei einem Herzkreislaufstillstand den lebenswichtigen Blutkreislauf aufrecht erhält und so bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes keine wertvolle Zeit ungenutzt verstreichen lässt.

Organisiert wurde der Kongress und Ausbildungsvormittag durch Mitarbeiter der Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Uni Klinik Frankfurt Am Main, Universitätsmedizin Rostock, Universitätsklinikum Freiburg.