Personal tools

Symposium "Suchtmedizin in der Hausarztpraxis"

When
Jun 12, 2013 from 04:00 PM to 07:30 PM
Hörsaal des Diagnostisch-Internistisch-Neurologischen Zentrums (DINZ, Haus 19)
Hörsaal des Diagnostisch-Internistisch-Neurologischen Zentrums (DINZ, Haus 19)
Add event to calendar

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Suchterkrankungen und im Besonderen der Umgang mit Patienten, die an einer Alkoholabhängigkeit leiden, gehören zu den täglichen Herausforderungen in der Hausarztpraxis. So sind statistisch allein in der Stadt Dresden jede Woche drei Todesfälle zu erwarten, die ausschließlich auf Alkohol zurückzuführen sind und somit theoretisch vermeidbar wären. Was kann der Hausarzt dagegen tun?

In der Tat viel, denn er ist oft die einzige Person im Leben der Patienten, die das Alkoholproblem erkennt und vertrauensvoll und empathisch ansprechen kann. Die Überzeugung, etwas ändern und aktiv Einfluß nehmen zu können (Selbstwirksamkeitsüberzeugung), ist dabei Basis hausärztlicher Interventionen. Die lebenslange Begleitung der Patienten in der Hausarztpraxis ermöglicht, fortlaufend und kontinuierlich einen Verdacht anzusprechen und gemeinsam nach möglichen Auswegen zu suchen. Dieser Prozess ist oft mühevoll und seine Wirkung beim Patienten zumeist nicht unmittelbar erkennbar. Als Psychiater hören wir jedoch oft, daß die Entscheidung für eine Suchttherapie wesentlich durch den Hausarzt vorbereitet wurde. Deshalb richtet sich diese Einladung auch an Psychiater und Mitarbeiter im Suchthilfesystem: wir wollen alle Berufsgruppen ins Gespräch miteinander bringen um zu diskutieren, wie die Zusammenarbeit enger werden kann, zum Wohle unserer Patienten.

Seien Sie somit herzlich an das Universitätsklinikum Dresden eingeladen zu einem interdisziplinären Austausch zwischen Hausärzten, Psychiatern und anderen Suchtexperten.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. med. Ulrich Zimmermann                           Prof. Dr. med. Antje Bergmann

Symposium "Suchtmedizin in der Hausarztpraxis" - Programm und Anmeldung (PDF)